Wer heutzutage nicht mainstream ist, dem droht Ungemach. Diese Erfahrung musste jetzt ein Berliner Volksschullehrer (“Nikolai N.”) machen. Sein Verbrechen: Ein kleiner Youtube-Kanal, in dem er über politische Korrektheit witzelt. Folge: Er landete auf dem öffentlichen Scheiterhaufen des politisch-medialen Komplexes und ist jetzt arbeitslos.

Hier wird die Meinungsfreiheit im Jahre 2018 zu Grabe getragen!

r

via Medienhatz gegen harmlosen Berliner Lehrer Nikolai N. | MMnews.

Januar 9, 2018 at 6:30 pm by admin
Category: Diktatur, Meinungsfreiheit, Überwachungsstaat