Jobcenter dürfen Zweit- und Drittfrauen aus Viel-Ehen bei Bezug von Hartz IV nicht mehr als Bedarfsgemeinschaft anerkennen. Das gleiche gelte für Kinderehen, berichtet “Bild” (Freitag) unter Berufung auf eine neue Weisung der Bundesagentur für Arbeit (BA).

Danach wird der Begriff der “Partner” in einer Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaft in der Weisung genauer definiert.

Gezahlt wird trotzdem. Das “Kind” bekommt nur einen anderen Namen!

via Jobcenter dürfen Zweit- und Drittfrauen bei Hartz IV nicht mehr anerkennen | MMnews.

April 13, 2018 at 10:14 am by admin
Category: Hartz IV, Zuwanderung